Mango-Sahne-Schichttorte

Rohköstlicher Luxus: exotische Mangos mit einer opulenten Creme aus Kokosmus und Cashews.

Kokosmus und Cashews – für die beste Sahne der Welt

Cashews mit ihrem milden Geschmack und ihrer sahnigen Konsistenz bieten sich an zum Mixen von veganer Sahne. Die Kombination mit Kokosmus verleiht solchen Cremes zusätzlichen Schmelz und das besondere Aroma der Kokosnuss.

In Indien gilt die Mango als göttliche Frucht. Wenn Sie sie einmal gekostet haben, wissen Sie warum! Außer ihrem himmlischen Geschmack bringt die Mango jede Menge wertvoller Inhaltsstoffe mit. U. a. gehört sie zu den carotinreichsten Früchten, die wir kennen. Darüberhinaus ist sie reich an Vitaminen, Mineralstoffen, Enzymen und Ballaststoffen. Mit einem Wasseranteil von 82% löscht sie den Durst und bringt reichlich Energie bei wenig Kalorien.

Eine Torte aus Mango und Kokosmus

Die Zutaten: (für 2 Tortenstücke)

Die benötigten Geräte:

  • Blender oder Mixer
  • Dreieckige Form (Tortenrand) zum Formen der Törtchen. (Natürlich können Sie die Torten auch in anderer Form zubereiten.)19-mango-schichttorte-i

Die Zubereitung:

  1. Weichen Sie die Cashew-Kerne über Nacht in Wasser ein. Die Kerne sollten gut vom Wasser bedeckt sein.
  2. Entsteinen Sie die Datteln und weichen Sie sie über Nacht in Wasser ein. Die Datteln sollten gerade so eben vom Wasser bedeckt sein.
  3. Am nächsten Tag gießen Sie das Wasser der Cashew-Kerne ab; es wird für dieses Rezept nicht benötigt. Die Datteln werden mit dem Einweichwasser zusammen verwendet.
  4. Schneiden Sie die Mangos in ca. 2-3 mm dünne Scheiben und entfernen Sie die Schale. Je nachdem, was für eine Form (eckig oder rund) Sie verwenden wollen, schneiden Sie die Scheiben eventuell noch in Streifen und begradigen die Ränder.
  5. Geben Sie die Datteln zusammen mit dem Einweichwasser in den Mixbecher Ihres Blenders. Geben Sie etwa 2 EL voll Mangostückchen hinzu – am Besten verwenden Sie dafür kleine Reststückchen, Ränder etc. Pürieren Sie beides zusammen.
  6. Geben Sie die gut abgetropften Cashews, das Kokosmus, das Lucuma-Pulver, Vanille und Wasser zu dem Fruchtpüree im Mixbecher und vermixen Sie alles zusammen zu einer dicken, sahnigen Creme.
  7. Platzieren Sie die Tortenform auf dem Teller, auf dem Sie die Torte servieren wollen.
  8. Legen Sie den Boden der Form ordentlich mit Mango aus. Der Boden sollte bis in die Ecken hinein komplett bedeckt sein, ohne dass sich die Mangoscheiben allzu sehr überlappen.
  9. Geben Sie einen EL der Kokosmus-Cashew-Creme auf die Mangoscheiben und streichen Sie ihn über die gesamte Fläche aus.
  10. Schichten Sie weiter abwechselnd Mangoscheiben und Creme, bis Sie die Oberkante der Form erreicht haben. Die letzte Schicht sollte aus Mango bestehen.
  11. Entfernen Sie vorsichtig die Form.
  12. Geben Sie einen weiteren Löffel voller Creme auf die Oberseite der Torte und verteilen Sie sie über Oberseite und Rändern. Arbeiten Sie vorsichtig, damit die Tortenschichten nicht auseinander rutschen.
  13. Reiben Sie etwas Rohkost-Schokolade über die Torte oder bestreuen Sie sie mit Kakaopulver.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.