Schnittchen

Einfach Luxus

So einfach und so luxuriös: ein ganz schlichtes Abendessen für die Familie

Statt Abendbrot mit Butter: Abendgemüse mit Kokosmus

Gibt es etwas Schöneres, als abends mit all Ihren Lieben zusammen zu sitzen und gemeinsam zu essen? Zeit, sich auszutauschen, gemeinsam zu genießen. Dafür ist kein aufwändig vorbereitetes Essen nötig. Ganz im Gegenteil – es kann viel schöner sein, wenn alle gemeinsam ihr Essen direkt am Tisch gestalten. So entfällt viel Stress für die Person, die sonst das Essen für alle vorbereitet. Es bleibt mehr Zeit miteinander … und es hat auch keiner Anlass, sich über das Essen zu beschweren. Im Gegenteil – schon die Kleinsten in der Familie werden viel begeisterter zugreifen, wenn Sie etwas selber machen dürfen.

Ohnehin liegt der größte Luxus beim Essen oft im Einfachen. Decken Sie den Tisch mit den farbenfrohen und köstlichen Kreationen der Natur. So wird die Mahlzeit zu einem Fest für alle Sinne. Appetitanregend und inspirierend für alle Beteiligten.

Statt wie beim klassischen Abendbrot gibt es heute kein Brot, sondern Schnittchen aus leckerem, nahrhaften Gemüse. Süßkartoffel, Möhre oder Rote Bete zum Beispiel leuchten in bunten Farben und bieten durch ihre feste Konsistenz die perfekte Grundlage, um sie zu bestreichen und belegen.

Anstelle von Butter gibt es Kokosmus. Dieses je nach Raumtemperatur cremige oder etwas festere Mus wird nicht umsonst auch Kokosbutter genannt. Es ist cremig, fettig und eignet sich hervorragend zum Bestreichen von Gemüsescheiben (und sicher auch von Brotscheiben oder Reiswaffeln, falls Sie diese bevorzugen).

Belegen Sie die mit Kokosmus bestrichenen „Gemüsebrote“ nach Gusto z. B. mit Orangenstücken, Salat oder Algen. Auch Rucula, Küchen- oder Wildkräuter passen ausgezeichnet als Belag.

Fette im Kokosmus

Anders als die Fette in der Butter, die sich ungünstig auf Ihre Blutfettwerte auswirken, sind die Fette der Kokosnuss einfach nur gut für Ihre Gesundheit.

Die Kokosnuss, und damit auch das Kokosmus, enthält nämlich rohe, gesättigte Fette. Wie der bekannte Zahnarzt und Ernährungswissenschaftler Dr. Weston Price, der die Ernährung verschiedener Völker auf der Erde untersuchte, herausfand, ernährt sich jedes gesunde Volk sehr fetthaltig. U. a. mit rohen, gesättigten Fettsäuren. Regelmäßig Kokosnuss in Ihren Speiseplan einzubauen, dürfte also eine gute Idee sein. Vielleicht in Form von Kokosmus zum Abendessen?

So gestalten Sie Ihr „Abendbrot“:

Schnittchen

Die Zutaten:

  • Süßkartoffeln, Möhren und/oder Rote Bete
  • Kokosmus
  • Orangen
  • Algen, Rucula, Salat, Spinat, Petersilie oder andere Kräuter nach Geschmack

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Die Geräte:

  • Für dieses einfache Gericht brauchen Sie außer einem Messer keinerlei Küchengeräte

10-schnittchen

Die Zubereitung:

Vorbereiten müssen Sie für dieses Essen eigentlich nichts. Decken Sie den Tisch mit dem geputzten und ggfs. gewaschenen Gemüse. Wenn Sie mögen, können Sie die Süßkartoffeln, Möhren und/oder Rote-Bete-Knollen auch vorher schon in Scheiben schneiden. Ebenso gut geht das aber am Tisch.

Dazu reichen Sie ein Glas mit Kokosmus und ein Sortiment von Grünem: Algen, Salat, Kräuter und mehr.

Wie bei einem Abendessen mit Brot: Jeder nimmt sich Scheiben der Süßkartoffel (bzw. der anderen Gemüse), bestreicht sie mit Kokosmus und belegt sie nach Wunsch mit Orangenstückchen, Salat, Algen, Spinat, Rucula und/oder Kräutern.

Viel Spaß bei dieser Mahlzeit in fröhlicher Runde, und natürlich: guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.